Dienstag, 26. Februar 2013

Lebenszeichen...

... nur ein kleines...

Gestern habe ich den Autositz meines Enkels neu bezogen. Leider habe ich natürlich vergessen Bilder vom alten Zustand zu machen *andenKopfgreif*.
Eigentlich ist es ganz einfach: Ich habe den alten Bezug auseinandergepfriemelt, nummeriert (damit ich ihn wieder richtig zusammennähe...) die Teilchen dann zugeschnitten und mit dem alten Bezug als Unterlage einfach (!!) wieder zusammen genäht.
Beim nächsten Projekt denke ich ganz bestimmt daran, und das kleine Tutorial fürs Falten einer einfachen Tüte habe ich auch nicht vergessen. Die Bilder sind alle schon gemacht, aber leider habe ich zuhause immer noch Probleme mit dem I-Net...
Mehr Werke vom creadienstag findet Ihr wie immer hier

Kommentare:

  1. Hallo Susanne,
    danke für deine liebe Mail bei mir :) - Dein Autositz ist toll geworden! Das wird dem Kleinen gefallen. Tolle Stoffwahl!
    Das ist bei mir auch immer so eine Sache - ich schieb das ewig vor mir her und wenn man's dann endlich mal macht ist es gar nicht so schlimm gewesen wie befürchtet *zwinker*
    Lieben Gruß
    Marion

    AntwortenLöschen
  2. Toll geworden!War bestimmt ne Menge Arbeit!
    LG Steffi

    AntwortenLöschen
  3. Ach wie herrlich ;-).

    Glg

    Sandra
    von den felinchens

    AntwortenLöschen
  4. Respekt! Das war bestimmt eine wahnsinns Arbeit.
    LG Janine

    AntwortenLöschen
  5. Ein toller Überzug ist das geworden! Meiner liegt fertig zugeschnitten auf dem Nähtisch - das Schlimmste habe ich also auch schon hinter mir!
    Liebe Grüße,

    Julia

    AntwortenLöschen
  6. Wow, was für ein Sahne-Teilchen!!!
    Wenn dein Enkel so heißt, wie in dem Label steht, dann heißt er so wie mein "großer" Sohn... *lach*
    Ich hoffe, es war verständlich. ;o)
    Liebste Grüße,
    Elfchen

    AntwortenLöschen
  7. Wie hast du eigentlich den Stoff zugeschnitten? Hattest du ein Schnittmuster??
    Ich bin immer noch total fasziniert von diesem Teilchen. Einfach zuuu schön!!
    Liebe Grüße,
    Elfchen

    AntwortenLöschen
  8. Ganz toll, ist bei uns auch überfällig.
    Ich trau mich da nicht dran.
    Was heißt auseinandergefriemelt??
    Zerschnitten und die zerschnittenen Teile als Schnittmuster verwendet?

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo,
      zerschnitten nicht, sondern vorsichtig aufgetrennt, als Schnittmustervorlage verwedet und dann mit dem neuen Stoff zusammen genäht. Anschließend einfach (beim ersten hatte ich das nummerieren und fotografieren vergessen und ziemlich lange gebraucht, um die Teile wieder richtig zusammen zu bekommen). Ist halt etwas schwierig unter die Maschine zu bekommen, aber es hat doch geklappt...

      Löschen
    2. ...da fehlt noch was nach der Klammer: ...wieder zusammennähen.

      Löschen