Mittwoch, 19. Juni 2013

Endspurt...

Schon bald gibt es ihn für lange Zeit nicht mehr - Rharbarber... ich liebe ihn und besonders liebe ich ihn als Kuchen mit Sahneguss und Baiserhaube...

Schon im vergangenen Jahr habe ich ihm hier einen Post "gewidmet" und in diesem Jahr möchte ich auch das dazu gehörende Rezept für Euch hier lassen:

Rharbarberkuchen mit Sahneguss und Baiserhaube (runde Kuchenform)

Teig:
200 g Mehl
1 TL Backpulver
100 g Sanella
75 g Zucker
1 Ei

Füllung:
1 kg Rharbarber

Guss:
5 Eigelb
75 g Zucker
500 ml Sahne
70 g Speisestärke

Baiser:
5 Eiweiß
190 g Zucker

Die Zutaten mischen und kneten und den Teig ca. 30 Min. kaltstellen

Den Rharbarber schälen und in kleine Stücke schneiden. Den Teig in eine gefettete Kuchenform drücken (ca. 4 cm Rand hoch) mit der Gabel mehrmals einstechen. Den Rharbarber darauf verteilen. Den Guss herstellen und über den Rharbarber gießen.

Den Kuchen bei 175° (Heißluft) ca. 50 Min. backen, in der Zwischenzeit das Baiser herstellen: Eiweiß steif schlagen, den Zucker einrieseln lassen.
Auf den Kuchen geben und nochmals ca. 20-25 Min backen.

In der Form auskühlen lassen.

GUTEN APPETIT!!



Kommentare:

  1. Liebe Susanne,
    mir läuft das Wasser im Mund zusammen, sieht das gut aus ;o)!Herzlichen Dank für deinen link, so,so süß ;o)!Einen wundervollen Sonntag und ganz viele, liebe Grüße,Petra

    AntwortenLöschen
  2. Liebe Frau Gooda ;o)

    schau mal in meinen Blog!

    AntwortenLöschen