Mittwoch, 2. November 2016

¸.•*''*♥☆♥*''*•.¸☆ Hol´s dir! ☆¸.•*''*♥☆♥*''*•.¸

Das Probenähen ist beendet und die Welt hat viele neue, tolle Utensilos, die das Leben ein wenig bunter und auch praktischer machen.
Du hast nun die einmalige Gelegenheit, das Schnittmuster ZweiFach zu ergattern. Lies dir bitte die Teilnahmebedingungen bis zum Ende durch!
Teilnehmen darf jeder Volljährige.
Deine Daten werden von uns nicht gespeichert oder weitergegeben, wir nutzen sie lediglich zur Ermittlung des Gewinners und zur Lieferung der Preise. Mit Teilnahme an diesem Gewinnspiel gibst du uns die Erlaubnis, deinen Usernamen im Falle des Gewinns auf der Facebookseite, auf der du gewonnen hast, bekanntzugeben.
Barauszahlung und Rechtsweg sind ausgeschlossen.
Das Gewinnspiel wird veranstaltet von mir und marelibuDesign. Bei Fragen zum Gewinnspiel findest du auf der Facebook-Seite marelibuDesign verschiedene Möglichkeiten, Kontakt aufzunehmen.
Das Gewinnspiel beginnt jetzt und endet am 2.11.2016 um 20.00 Uhr. Der Gewinner wird per Losverfahren bestimmt und im Laufe der folgenden Tage auf der jeweiligen Seite bekanntgegeben. Derjenige hat nach Bekanntgabe 48 Stunden Zeit, sich per PN beim jeweiligen Seitenbetreiber zu melden. Das Ebook wird dann direkt via Facebook-PN übermittelt. Wenn sich in dieser Zeit niemand meldet, verfällt der Gewinn.
Wer sich unangemessen oder beleidigend äußert, disqualifiziert sich selbst, entsprechende Beiträge werden kommentarlos gelöscht (aber ihr macht sowas ja nicht, gell ;-))

Verrate mir, wo dein ZweiFach zum Einsatz kommen soll, um das Ebook zu gewinnen.
Da ein ehrliches Däumchen viel mehr wert ist als ein erzwungenes, ist dies keine Voraussetzung, aber natürlich freue ich mich genauso über dein Like wie alle anderen.
 Meine Seite bei facebook: https://www.facebook.com/susabel2014/






Sonntag, 22. Mai 2016

Das Probenähen...

... für marelibuDesign ist beendet und es hat unheimlich Spaß gemacht!!
Es ist soweit, in den nächsten Tagen kommt das erste Ebook aus der Picknickreihe von marelibuDesign heraus. Mit diesem ersten Schnitt nähen wir uns eine Bestecktasche. Weitere Picknickhelfer folgen, es lohnt sich also, am Ball zu bleiben!
Die Taschen sind immer dann super, wenn man unterwegs Besteck braucht. Sei es der Babybrei im Alltag, das große Schulfrühstück vor Ferienbeginn, die Mittagspause, Ausflüge, Camping oder für den kleinen Snack auf dem Spielplatz… Das Besteck kommt sauber am jeweiligen Ort an und auf dem Heimweg wird nichts durch das benutzte Besteck verdreckt. Jeweils zwei Größen für normales Besteck und für Kinderbesteck bieten neben verschiedenen Designmöglichkeiten alles, was das Herz begehrt.
Natürlich lassen sich die Taschen auch zweckentfremden für Stifte, Häkelnadeln, Zahnbürsten + Zahncreme und und und…
Wenn ihr auf meiner Facebookseite vorbeischaut könnt Ihr auch noch bis 25.05. das eBook "Bestecktasche" gewinnen:  https://www.facebook.com/susabel2014/?fref=ts - ich drück euch die Daumen!

außen: Baumwolle, innen: Wachstuch


außen: selbstbeschichtete Baumwolle, innen Wachstuch

außen: Kunstleder, innen Wachstuch


... und wie heißt es so schön: "Nach dem Spiel ist vor dem Spiel" - so kann ich auch sagen: "Nach dem Probenähen ist vor dem Probenähen", denn es es geht gleich weiter mit dem nächsten Teil der Picknickreihe - seid gespannt was auf Euch zukommt!!

Dienstag, 19. Januar 2016

Tasche für den tiptoi-Stift...

...nachdem ich jetzt schon von ganz vielen netten Menschen darum gebeten wurde, ob ich eine Anleitung für die Tasche machen könne, habe ich die Gelegenheit ergriffen als feststand, dass es zu Weihnachten für eine gewisse pferdebegeisterte tiptoi-liebende junge Dame eben diese Tasche als Geschenk gibt.

Genäht habe ich die Tasche nach einem freebook für eine Buchhülle (gibts zuhauf bei Google), welche es war weiß ich nicht mehr...

Zuerst habe ich alle Teile incl. Vlieseinlagen zugeschnitten (bitte stört Euch nicht daran, dass ich Bilder von verschiedenen Taschen zeige, aber die fertigen Bilder der Pferdetasche wurden nicht so schön...)
Außenteil, Vlieseinlage und Tragegriffe

Innentaschen sowie Stiftetasche + Vlieseinlage

Lasche Stiftetasche mit Vlieseinlage, Batterietasche, Lasche Batterietasche beides mit Vlieseinlage, Verschlusslasche außen mit Vlieseinlage, 2 Verschlüsse innen mit Vlieseinlge

Die Maße:

Außenteil:
58 cm x 32 cm + NZG
1 x Außenstoff,
1 x Innenstoff,
1 x Vlies (H630) ohne NZG

Innentaschen: je nach Stoffauswahl entweder
25 cm x 32 cm + NZG
2 x Außenstoff
2 x Innenstoff    oder

50 cm x 32 cm + NZG
2 x Innenstoff (ich habe kein Vlies benutzt, man kann aber H250 nehmen)

Stifttasche:
19,5 cm x 36 cm + NZG
1 x Außenstoff

19,5 cm x 36 cm
1 x Vlies (H630) ohne NZG

Lasche Stiftetasche:
6,5 cm x 10,5 cm + NZG
2 x Außenstoff

6,5 cm x 10,5 cm
1 x Vlies (H630) ohne NZG

Tasche für Ersatzbatterien:
8 cm x 8 cm + NZG
2 x Außenstoff oder 
1 x im Stoffbruch

8 cm x 8 cm
1 x Vlies (H630) ohne NZG


Lasche Batterietasche:
 8 cm x 6 cm + NZG
2 x Außenstoff oder
1 x im Stoffbruch

8 cm x 6 cm
1 x Vlies (H630) ohne NZG

Verschluß außen:
10 cm x 16 cm + NZG
2 x Außenstoff

10 cm x 16 cm
1 x Vlies (H630) ohne NZG

Verschlüsse innen:
6 cm x 18 cm + NZG
2 x Innenstoff

6 cm x 9 cm
2 x Vlies (H630) ohne NZG

Tragegurte:
45 cm x 10 cm
2 x Außenstoff

Optional:
extra Tasche (wird mit 4 KamSnaps an der Rückseite der Tasche angebracht - für Puzzle, Verkehrsspiel o.ä.
Maße der fertigen Tasche:
21 x 21 cm + NZG, 
Lasche 11 cm 

Schnittteil:
53 cm x 21 cm + NZG

Vlies:
1 x 21 cm x 21 cm (Taschenvorderteil)
1 x 11 cm x 21 cm (Lasche)
Vlies nur in Lasche und Vorderteil, sonst wird es für die KamSnaps zu dick

Zuerst werden die verschiedenen Schnittteile mit Vlies bebügelt  (gut auskühlen lassen)
Anschließend die Teile für die Stiftetasche und die Batterietasche sowie die Laschen jeweils rechts auf rechts legen und zusammennähen. 
Die Rundung für die Laschen habe ich mit einer Untertasse auf den Stoff gezeichnet.


Die Teile wenden (ich mache das mit einem Eßstäbchen), gut bügeln und knappkantig absteppen.



Nun wird die Stiftetasche gefertigt - hierfür den Zuschnitt mit dem aufgebügelten Vlies mittig an der kurzen Seite falten. 
Als nächstes werden auf der Vorderseite (rechte Seite) der Tasche die Stiftetasche sowie die Tasche für die Ersatzbatterien genäht - natürlich auch die Laschen der beiden Taschen.
Die Stiftetasche hierfür an einer Seite feststecken, probeweise den Stift hinlegen und auf der anderen Seite ebenso feststecken, dann eine Falte legen und an den beiden langen Seiten sowie der kurzen Seite unten knappkantig auf die Tasche nähen, mit der Batterietasche ebenso verfahren.
Die Laschen werden dann mittig direkt über die Taschen genäht.

Die Tragegriffe längs in der Mitte falten, gut bügeln, die Stoffseiten jeweils Richtung Bügelfalte legen, wieder bügeln, rundherum knappkantig nähen und ebenfalls auf der Vorderseite (innerhalb der NZG) festnähen. Hierzu die Mitte ermitteln und von dort aus je 6 cm nach rechts und links abmessen.
Die Lasche zum Schließen der Tasche wird mittig an die linke Kante der  Tasche gelegt und ebenfalls innerhalb der NZG festgenäht.
So sieht Eure Außentasche jetzt aus:
Jetzt werden die beiden Innentaschen für die Bücher zusammengenäht, bzw. in der Mitte gefaltet (falls Ihr im Bruch zugeschnitten habt) und rechts auf rechts auf das Vorderteil gelegt.
Auf das Innenteil werden jetzt die beiden Laschen genäht, die die Bücher in den Seitenteilen halten, dazu die Mitte abmessen und jeweils 3 cm davon ausgehend die Laschen festnähen.


Das Innenteil rechts auf rechts auf das Vorderteil und die Innentaschen legen und feststecken, das sieht dann so aus:
 
Rundherum nähen und dabei die Wendeöffnung (ca. 10 cm) nicht vergessen. Dann die Ecken bis kurz vor der Naht abschneiden und wenden. Gut bügeln und um die Tasche herum knappkantig abnähen, so wird auch die Wendeöffnung direkt verschlossen.


 Hier noch ein paar Bilder von der Tasche, die ich zusätzlich genäht und mit vier KamSnaps auf der Rückseite befestigt habe. Im Urlaub war dort das Verkehrsspiel drin, es passt aber auch ein Puzzle hinein:



So, das war die Nähanleitung für die Tiptoitasche - ich hoffe, dass ich keine allzugroßen Fehler gemacht habe, es ist mein erstes Nähtutorial das ich erstellt habe.
Falls Ihr noch Fragen habt, immer her damit...

Ich würde mich sehr freuen - falls Euch mein Tutorial gefällt - wenn Ihr mir einen kleinen Kommentar hierlassen würdet...

Gepinnt bei:
Creadienstag,

Kiddikram
Dienstagsdinge


Dienstag, 15. Dezember 2015

Für einen neuen Erdenbürger...

...als Geschenk.
Es sollte nicht die übliche Windeltorte sein und mir schwebte schon was vor - also zu youtube und nach einigen Versuchen fand ich das Video !!
Ein schlafendes "Baby" als Windeltorte - soooo süss...
Also los in die Drogerie meines Vertrauens, eine Packung Windeln und einen Schlafanzug kaufen, einen nigelnagelneuen Schnuller hatte ich noch zuhause. Die Knotenmütze MiniMop -  ein Freebook von  aefflyns-to go - war schnell genäht und schon konnte es an den Aufbau gehen.
Als Unterlage musste ein Schneidbrett herhalten, das ich mit farbigem Paketpapier enpackte und mit dem Namen des kleinen Mannes beklebte.


Knotenmütze "MiniMop"

der Anfang

fertig verpackt

Der Mama hat es sehr gut gefallen und es sah wirklich fast echt aus...
Verlinkt bei lila-lotta Adventskalender creadienstag meertje made4boys Handmade on Tuesday Dienstagsdinge.


Donnerstag, 3. Dezember 2015

Der fragende Adventskalender #2 und #3...

...heute gemeinsam, da ich gestern nicht am PC war.

#2

1. Hast Du schon Plätzchen gebacken?
2. Verrätst Du Dein Lieblings-Plätzchenrezept?
3. Und was ist mit Feuerzangenbowle? Lecker oder pfui?

1) Nein, habe ich noch nicht, aber heute habe ich mir für Montag und Dienstag Urlaub geholt und dann gehts richtig los mit Spritzgebäck, Liebesküssen, Ruggele und Co.

2) Lieblings-Plätzchen habe ich etliche...aber meine wirklichen Favoriten sind Ruggele. Sie sehen aus wie Mini-Crossaints und schmecken fantastisch. Die muss ich immer verstecken, sonst erleben sie die Weihnachtstage nicht...

3) Feuerzangenbowle habe ich noch nie probiert. Mein Lieblingsgetränk im Advent ist selbstgemachter Glühwein, allerdings nicht mit Alkohol, sondern mit Apfelsaft - mmmmmhhhhhh lecker!!

So - und nun zu #3

1. Warst Du schon auf dem Weihnachtsmarkt?
2. Gibt es einen Stand, den Du immer besuchen mußt?
3. Was gehört zur Adventszeit unbedingt dazu?


1) Nein, aber am Wochenende ist es soweit, bei uns in der Straße findet zum 14. Mal der Erbacher
Weihnachtsmarkt statt - ein kleiner, aber feiner Markt, bei dem es nicht nur ums Essen und Trinken geht, sondern auch um die Vereine, Schulen und Kindergärten, die das Programm auf der Bühne mitgestalten.



2) Eigentlich nicht, ich lasse mich vom Angebot inspirieren.

3) Viele, viele Lichter und Kerzen, Plätzchen backen und spielen mit dem Enkel...


Dienstag, 1. Dezember 2015

Der fragende Adventskalender #1...



... iniziert von "Draußen nur Kännchen" ist eine schöne Sache.


Sie stellt jeden Tag auf ihrem Blog drei Fragen, die man im Kommentar oder im eigenen Blog beantworten kann. Schon beim letzten (2011) habe ich mitgemacht und ich fand es schön, dieFragen zu beantworten und dabei ein wenig die besinnliche Adventszeit zu geniessen.

So, jetzt gehts auch schon los:


1. Hast Du einen Adventskalender?
2. Wie sieht Dein Adventskranz aus?
3. Freust Du Dich auf die kommende Zeit oder ist es nur Stress für Dich?



1. Nein, wobei ich mir jedes Jahr aufs Neue vornehme, mir einen Adventskalender zu kaufen... Ich geniesse jedoch die Freude meines Enkels, wenn er seine Türchen am Tiptoi- Adventskalender öffnet.


2. Mein Adventskranz ist eher ein Advents-Tablett in rot-weiß, das auf meinem Küchenbuffet steht...



3. Zur Zeit freue ich mich auf die kommenden Wochen, nächste Woche habe ich zwei Tage Urlaub, die ich zum Plätzchenbacken nutzen werden. Auf alle Fälle habe ich mir vorgenommen (wie jedes Jahr) die Adventszeit in diesem Jahr ganz relaxt anzugehen.


Freitag, 6. November 2015

Es ist doch eine gute Sache...

...wenn wir - auch mit kleinem Budget - zusammen etwas Gutes tun können. Das hat sich auch Isabell von DasTapfereISALeinDesign (bei facebook) gedacht, als sie ihr eben fertig gestelltes Wunschzettel-Weihnachtsmann-Ebook (das übrigens nur 1,50€ kostet) veröffentlichte, denn sie spendet den gesamten Erlös aus dem Verkauf des Ebooks einem guten Zweck.
Ich durfte beim Probenähen mit von der Partie sein und es kamen noch weit mehr Desings zum Vorschein, so gab es z. B. den Weihnachtsmann, aber auch Engel, Rentiere und das Christkind tummelte sich unter den Nähmaschinen...
Nachdem es nun bei YouTube seit gestern auch noch ein Video davon gibt, möchte ich Euch hier den Link weitergeben und Euch bitten - tragt es in die Welt hinaus, verlinkt es auf Euren Blogs - gerne auch meinen Post oder die Seite von Isabell bei Facebook -  und gebt so dieser tollen Idee eine Chance...


...und verlinkt bei art.of.66 special xmas-linkparty

Dienstag, 18. August 2015

Die Urlaubsproduktion für den kleinen Mann...

... ist abgeschlossen.
Ich habe das nicht ganz so sommerliche Wetter am Sonntag genutzt, um die letzten Teile fertigzustellen bzw. noch einige dazu zu nähen.
Am Donnerstag Nacht geht es dann los zu unserem Lieblings-Sandhaufen, wo wir die nächsten beiden Wochen die Seele baumeln lassen.
Wir haben einiges vor in diesem Urlaub, alles zum ersten Mal mit dem jüngsten Familienmitglied, z. B. wird das Rettungsboot während unserem Urlaub von 10 Pferden ins Wasser gezogen, wir werden den Leuchtturm besteigen und zu der Robbenbank fahren. Sofern es das Wetter zulässt, möchten wir auch eine lange Traktorfahrt den Strand entlang zum Naturschutzgebiet machen und, und und...
So, und nun ein paar Bilder der Werke:
 zum ersten Mal ein Shirt mit Negativ-Applikation, SM MixMeBoy von nEmadA - ein Freebook
 die Tops entstanden nach dem Freebook Shortytank von Farbenstoff - eigentlich ein Unterhemd, aber meiner Meinung nach auch als Top im Sommer tragbar...
 Retro-Shorts nach dem Freebook Shortypant - ebenfalls von Farbenstoff



alle vier Shirts nach dem SM MixMeBoy von nEmadA

Das wars mal wieder - hoffentlich dauert es nicht so lange bis zum nächsten Post - Bilder von genähten Werken habe ich hier genug, nur die Zeit fehlt, das auch "zu Papier" zu bringen.
Zum Abschluß noch ein kleiner Ausblick, wo wir uns die nächste Zeit "herumtreiben"...




Bis denne - tot ziens.

Und schwupp zum creadienstag und zu meertje!